Samstag, 10. Januar 2015

 Es betrifft uns alle

















Kein Kommentar!








Freitag, 5. September 2014

Auf der längsten Käsetheke der Welt!

Es ist wieder so weit, die längste Käsetheke Europas ist eröffnet!Letztes Mal  war ich aus Gesundheitsgründen nicht dabei, aber dieses Mal musste es sein!

Was man nicht darf vorher ist Essen. Sonst verliert man den Geschmack für die vielen Käseproben.



Natürlich gibt es auch andere Leckereien.




 



und eben Käse aus den bekannten Ländern Frankreich,Schweiz, Italien und Österreich.

Und natürlich auch aus Deutschland, und das aus allen Regionen und Bundesländern. Auch aus Nieheim, unsere Nachbarstadt, ist die Käserei dabei!

 

Weine gab es aus allen Regionen und Senf mit unzähligen Geschmacksnoten. Wir haben uns für einen Biersenf und den Kräutersenf entschieden.

Hier noch einmal verschiedene Eindrücke:



 

Musik gab es an allen Ecken . Natürlich hüpfte das Eine oder Andere Käsestückchen in die Tasche.

 



Ich hoffe, ich habe Euch ein wenig Appetit gemacht. 

Das ist schon eine Reise wert! 

 

Euer Kloeppli


 

Dienstag, 31. Dezember 2013

Happy New Year!

Ich wünsche Allen, die hier reinschauen,
einen guten Rutsch,
Gesundheit und Freude im nächsten Jahr.
In diesem Sinne:
Frohes neues 2014
Euer Kloeppli 




Eduard Möricke
Zum Neujahr
Mit einem Taschenkalender
An tausend Wünsche, federleicht,
Wird sich kein Gott noch Engel kehren,
Ja, wenn es so viel Flüche wären,
Dem Teufel wären sie zu seicht.
Doch wenn ein Freund in Lieb und Treu
Dem andern den Kalender segnet,
So steht ein guter Geist dabei.
Du denkst an mich, was Liebes dir begegnet,
Ob dir's auch ohne das beschieden sei.
 

Samstag, 25. Mai 2013

Ganz liebe Post
ist mir ins Haus geflattert


lapplisor hat an mich gedacht, ebenso Ulla, bei der ich leider vergessen habe zu fotographieren. 
Mädels, ich habe mich so darüber gefreut! ich musste die Sachen immer wieder ansehen.
Ihr glaubt gar nicht, wie gut es der Seele tut, wenn man solche Seelentröster bekommt. Ich danke allen, die in dieser Zeit an mich gedacht haben.

ein anderer Tröster sind Blumen.



Diese hier habe ich meinem Schatz geschenkt, weil er mich so liebevoll versorgt.


Hier ist ein Pullover, Leinen und Baumwollgemisch, den ich aus einer Tüte hervorgeholt habe, in der er 15 Jahre schlummerte. Da Vorder und Rückenteil
schon fertig sind und ein halber Ärmel ebenfalls, finde ich es an der Zeit, ihn fertig zu stellen.
Ein wenig Mühe hatte ich, mich wieder in das Muster einzufuchsen. Ich weiss nämlich nicht mehr, woher ich es habe. Aber jetzt ist es wieder in den Händen!
Nur eine Arbeit reicht ja nicht, deshalb habe ich schon mal einen Pullover
für mich angfangen. Wenn mich das Schwarz zu sehr anstrengt, mache ich daran weiter.
Der Hit waren dieses Jahr die Erdbeermützen!
4 in Worten: vier habe ich jetzt davon gestrickt. Weitere folgen.

Diverse Stickarbeiten und eine Klöppelarbeit sind auch noch in der Mache.

Also von Langeweile keine Spur.


Eure





Alles im Leben hat seinen Preis, auch Dinge, von denen man glaubt, man bekommt sie geschenkt.
Theodore Fontane (1819-1898)







Montag, 25. Juni 2012

Spruch

Das einzige, dass wir in unserem Leben aufgeben sollten, ist ein Brief.

Wie wahr!

Und wenn schon was aufgeben, dann schnell, damit es nicht so weh tut!

Donnerstag, 21. Juni 2012

Mitbringsel




 War richtig fleissig und habe einige Kleinigkeiten fertig bekommen.


 Diese Topflappen habe ich mit einem neuen Isolierfließ  gearbeitet. Mal sehen wie es sich in der Praxis bewährt. Es ist dünner als Thermolan und flexibler.



Diesen Läufer bekommt eine liebe Freundin zu ihrem 70 igsten geschenkt. Ich hoffe, sie freut sich darüber





Montag, 9. April 2012

Zeit

Habe ich mir zu Ostern geschenkt!

Dabei ist dieser Läufer entstanden.




 
 Die Mitte habe ich fein gequiltet, aber ich glaube, das muss ich noch üben.



von Hinten sieht er auch ganz passabel aus.

Er reicht jetzt für den doppelt ausgezogenenTisch und hat so herrliche frische Farben.

Nun möchte ich Euch noch ein geruhsames Restostern wünschen