Dienstag, 28. August 2007

So, nun habe ich das Hemd aus dem 18. Jahrhundert fertig. Es ist aus feinem Leinen genäht. Ich dachte, als ich die Arbeit annahm, das sind nur ein paar Nähte, aber das war ein Irrtum. Hier wird etwas eingesetzt und dort wird etwas eingesetzt, hier muss mit der Hand gefälltelt werden und dort. Aber dafür gefällt es mir jetzt selbst sehr gut.
Michael, das nächste geht schneller, denn der Gentlemen hatte mindestens 10 Hemden, weil ja nur 1 X in der Woche gewaschen wurde.

Kommentare:

Rosefairy hat gesagt…

Das Hemd sieht schön mittelalterlich aus. Du musst uns den Träger samt Hemd mal vorstellen, damit wir auch den Sitz des Hemdes überprüfen können. ;-)

Anonym hat gesagt…

Was Du alles machst ...

Schade, dass man die Detailarbeit nicht wirklich erkennen kann,
doch das Gesamtbild gefällt auch mir !!

LG Barbara

Kreuzchen über Kreuzchen hat gesagt…

Alle Achtung, sieht toll aus.
Ich hätte das bestimmt nicht so hinbekommen.
LG Ingrid